Bereitstellung von Katalogen & COVIN

Format:

GS1-XML CIN 2.3 oder EK-UNICO-Katalogtemplate (Zur Homepage der GS1; zum Download des EK-UNICO-Katalogtemplates)

Übermittlung:

Unser Kooperationspartner Class.Ing nimmt mit dem TransferPortal Kataloge kostenfrei entgegen, validiert sie und stellt sie der EK-UNICO und den angeschlossenen Universitätskliniken zur Verfügung. Kataloge sind zu senden an . (Zur Homepage des TransferPortals)

Anforderungen (s. auch TransferPortal Flyer):

Kataloge entsprechen den Anforderungen des COVIN-Regelwerks, dies sind u.a.:

  • Kataloge enthalten eindeutige Produktidentifikationen, neben der Bestellnummer auch Barcodes (z.B. GTIN, HIBC, PZN, PPN)
  • Kataloge enthalten Angaben zur Klassifizierung der Artikel nach eCl@ss in der aktuell veröffentlichten Version inkl. eCl@ss-Merkmalen (Zur Homepage des eCl@ss)
  • Kataloge enthalten keine EK-UNICO-spezifischen Preise; nationale Listenpreise können enthalten sein
  • Kataloge enthalten zu jedem Artikel mindestens ein Artikelbild (Format: JPG, GIF oder PNG)
  • Kataloge enthalten Sicherheitsdatenblätter, soweit diese für die Produkte rechtlich erforderlich sind

Weitere Anforderungen sind:

  • Kataloge werden regelmäßig aktualisiert und damit auf dem neuesten Stand gehalten
  • Kataloge enthalten das vollständige Produktsortiment, inkl. aller kundenspezifischer Sets unserer Mitgliedshäuser
  • Kataloge enthalten aussagekräftige Verpackungsangaben (tatsächliche Stückzahl pro Verpackung)
  • Kataloge enthalten alle bestellfähigen Verpackungsstufen
  • Kataloge enthalten die Stückebene und ggf. nicht bestellfähige Verpackungsstufen (Unterverpackungen), zu denen Barcodes vorliegen

Ihre Ansprechpartner

Bei Fragen zur Katalogbereitstellung:

Class.Ing Software GmbH Co. KG
Gebrüder-Grimm-Straße 5
33154 Salzkotten/Oberntudorf
Tel.: +49 (0) 5258 / 92082 00
Fax: +49 (0) 5258 / 92082 49
Mail:
Homepage: www.transferportal.de

 

Bei Fragen zum Format:

EK-UNICO GmbH
Content-Management Stammdaten
Nicolle Schreiber / Janine Friedrich
Hafenplatz 4
48155 Münster
Tel: +49 251 202412-32 / -33
Mail:

 

Informationen zur GS1 Germany GmbH:

www.gs1-germany.de/no_cache/gs1-standards-im-gesundheitswesen/

 

Informationen zum eCl@ss e.V.:

www.eclass.eu

Das COVIN-Regelwerk liegt aktuell in der Version 1.2 vor. (Zum Download des COVIN-Regelwerks)

Das Content Validation Network – kurz „COVIN“ – hat ein Ziel: die Qualität der von den Medizintechnikunternehmen bereitgestellten Produktstammdaten signifikant und nachhaltig zu steigern. Zukünftig sollen die Hersteller vorab prüfen können, ob ihre Daten den definierten Anforderungsstandard erfüllen. Das dafür notwendige Regelwerk COVIN ist in einer Tabelle zusammengefasst. Die EK-UNICO unterstützt diese Initiative.

Das COVIN-Regelwerk bildet Prüfmethoden ab, die bei der Verarbeitung der Stammdaten Anwendung finden. Diese Prüfmethoden sind für jeden Lieferanten komplett einsehbar. Die Validierung ermöglicht es jedem Unternehmen, Abweichungen der Stammdaten direkt zu identifizieren und die Qualität marktkonform zu verbessern. Der Nutzen für die Branche liegt auf der Hand: Wenn Hersteller validierte Stammdaten liefern, sind diese für die IT-Systeme ihrer Kunden ohne aufwändige Korrekturen direkt nutzbar.

Die Beteiligung der großen Einkaufsgemeinschaften stellt sicher, dass mit einem einzigen Regelwerk eine möglichst große Anzahl an Kunden im Gesundheitsmarkt, direkt von der Qualität der gelieferten Daten profitieren.

Das COVIN-Netzwerk ist ein gemeinsames Projekt der AGKAMED GmbH, clinicpartner eG, EKK plus GmbH, EK-UNICO GmbH, P.E.G. eG, Prospitalia GmbH sowie der Sana Einkauf & Logistik GmbH. Die beteiligten Partner werben um die Unterstützung weiterer Einkaufs- und Branchenorganisationen und stehen der Mitarbeit und Unterstützung weiterer Teilnehmer aus der Gesundheitsbranche offen gegenüber.

Die Steuerung aller gemeinsamen Projekte, Aktionen und Maßnahmen der COVIN werden durch einen halbjährlich wechselnden Schirmherrn koordiniert. Aktuell ist bis zum 31.12.2020 die P.E.G. eG Schirmherr, vom 01.01.2021 – 30.06.20201 folgt die EKK plus GmbH. Alle weiteren Schirmherrschaften werden entsprechend rechtzeitig auf den Internetseiten der beteiligten Einkaufsgemeinschaften angekündigt.